Quelle: Wikihausen

Viele Nachrichtenquellen bedeuten Meinungsvielfalt?

Lassen Sie sich eines Besseren belehren

zuerst erschienen bei Wikihausen

In der Wikipedia gibt es totalitäre bzw. mafiöse Sozialstrukturen, die in Teilen der Online- Enzyklopädie eine sachliche Diskussion bzw. Editierung von Artikeln unmöglich machen. Besonders in politischen und sozialwissenschaftlichen Themenfeldern agieren einige besonders problematische Sichter und Administratoren. Im Film „die dunkle Seite der Wikipedia“, welcher auf Youtube.de frei verfügbar ist, konnten wir am Beispiel des Wikipediaartikels zur Person von Dr. Daniele Ganser nachweisen, dass hierin gezielt Rufmord betrieben wurde. Dieser Zustand dauert weiter an.

Wort Prolog

Jeder hat das Recht sich aus frei verfügbaren Quellen zu unterrichten. Dieser Prozess dient der Meinungsbildung. Um eine Möglichkeit der freien Meinungsbildung gewährleisten zu können, müssen die verfügbaren Medien ein Mindestmaß an inhaltlicher Ausgewogenheit, Sachlichkeit und gegenseitiger Achtung derjeweils abweichenden Meinung bieten. Pluralismus, Staatsferne und Programmfreiheit sind daher die Säulen der Rundfunkfreiheit. (1) Das Bundesverfassungsgericht hat in dreibahnbrechenden Urteilen zur Ordnung des öffentlich rechtlichen Rundfunks, der Meinungsmacht das Prinzip der Vielfaltsicherung entgegengestellt. (2) Eine Konzentration dieser Meinungsmacht auf eine kleine Gruppe wollte das Verfassungsgerichtunter allen Umständen vermeiden. Die Programmbeiräte für das Fernseh- und Rundfunkprogramm entstanden, die über die Ausgewogenheit der Medien wachen sollten. Das war vor mehr als drei Jahrzehnten. Es gab nur Zeitungen, Rundfunk und Fernsehen. Wir informieren uns heute über das Internet. Es gibt keinen Beirat, der über das Internet wacht. Die Wikipedia ist ein großer Teil des Internets und ein inzwischen allgegenwärtiges, ständig genutztes, digitales Lexikon. Es dient zurMeinungsbildung und hat alle anderen Lexika längst verdrängt. Man sagte uns, dass die Wikipedia demokratisch sei, dass sie ausgewogen und neutral sei. Man sagte uns, dass jede Entscheidung in der Wikipedia transparent sei, jeder Einzelne die Wikipedia kontrollieren und verbessern könne. Wir wurden alle belogen.

Inhaltsverzeichnis

Unterwegs

Präsentation: Mengenlehre - Gladio mit der Maus

5 Gut informiert durch das Freisinger Tagblatt?

6 Drei Artikel mit gleichem Inhalt

Was ist die Antifa?

Was ist Psiram?

Die Rubrik "KenFM RückblicKEN"

Wikipedia, Psiram und Comics

Wikipedia und Meinungsmanipulation

Amadeu-Antonio-Stiftung

Die Unantastbaren

Ruhrbarone

GWUP

Die Brights und die GWUP

Das Netzwerk

Fazit

Abspann

Anhang

Verwendete Medien

Quellen: